Studie: keine negativen Auswirkungen von Floating-PV


17. Mai 2021

Baywa r.e. hat bereits acht schwimmenden Solarparks im europäischen Floating-PV-Markt installiert. Nun gibt es erste Ergebnisse in Bezug auf eine zertifizierte Floating-PV-Lösung von Baywa. Diese zeigen keine negativen Auswirkungen auf die Umgebung, die an der größten Anlage außerhalb Asiens in Zwolle in den Niederlanden durchgeführt wurden. Baywa r.e. und ihr niederländisches Tochterunternehmen Groenleven arbeiten seit über einem Jahr mit der Hanze University of Applied Sciences Groningen und den Experten des Forschungsbüros Buro Bakker/ATKB zusammen, um Umweltauswirkungen von schwimmenden Photovoltaikanlagen zu erforschen.

Wasserqualität bleibt erhalten

Der von der Hanze University of Applied Sciences durchgeführten Untersuchung der Wasserqualität zufolge hat sich der Sauerstoffgehalt unter den Modulen innerhalb eines Jahres nur minimal verändert, da Wind und Sonnenlicht die Wasseroberfläche unter den Modulen immer noch gut erreichen können. Die gemessenen Abweichungen wurden vor allem durch wechselnde Wetterverhältnisse verursacht, die fortlaufend überwacht wurden. Nach Angaben der Forscher bleibt die Wasserqualität unter der Anlage auf dem gleichen guten Niveau wie die angrenzende Wasseroberfläche.

Im Rahmen der Forschungsarbeiten zu den Auswirkungen von Floating-PV-Modulen auf Wasser, Umwelt und Biodiversität haben Buro Bakker / ATKB festgestellt, dass die Module zu einem niedrigeren Windaufkommen auf der Wasseroberfläche führen. Dies hat eine geringere Erosion der Ufer zur Folge und schützt somit die dortige Vegetation, und regt den Pflanzenwuchs an. Auch die Auswirkungen auf den Fischbestand im See werden untersucht: Hierfür wurden Schutzgitterkästen von Ecocean, sogenannte bio huts, mit Muscheln gefüllt und unter den schwimmenden Solarmodulen befestigt, um das Ökosystem unter Wasser zu stärken und die Artenvielfalt zu fördern. Für vollständige Ergebnisse sind allerdings mehrjährige Untersuchungen nötig. Daher sollen die Studien noch über mehrere Jahre hinweg weitergeführt werden, um langfristige Auswirkungen im Detail zu prüfen. (nhp)

Weitere aktuelle News:

Kenia: erste schwimmende Solaranlage am Netz

RWE baut schwimmendes Solarkraftwerk in den Niederlanden

Baggersee statt Hausdach

Quelle: www.photovoltaik.eu/solarparks/studie-keine-negativen-auswirkungen-von-floating-pv