Speicher als Kaskade nutzbar


18. Juni 2018

Das Upgrade kann dabei Schritt für Schritt entsprechend den steigenden Anforderungen erfolgen, oder aber es werden gleich von Beginn an bis zu fünf Speicher parallel installiert. Mit dem Anschluss von bis zu fünf Batteriespeichern mit einer Kapazität von je 6,5 Kilowattstunden ergibt sich eine Bruttokapazität von 32,5 Kilowattstunden. Die Kaskadierung ist auch schon bei der Erstinstallation möglich.

Wenn der Wunsch nach mehr Autarkie oder mehr Eigenverbrauch wächst, stellt die Kaskadierung eine gute Option dar, um das Energiespeichersystem zu erweitern und ein E-Fahrzeug mit selbst erzeugtem Solarstrom zu laden. Dafür wird zusätzlich der Varta Link benötigt, der pro Phase 63 Ampere messen und bei Bedarf auf bis zu 300 Ampere pro Phase erweitert werden kann. Für die Erweiterung wird ein zusätzlicher Stromsensor für isolierte Leiter beziehungsweise für Kupferschienen benötigt, welcher einfach eingebaut oder nachgerüstet werden kann. (Red.)

www.varta-storage.com

Quelle: www.photovoltaik.eu/gentner.dll/PL_30021_826277