Neue Software fürs Monitoring


14. März 2019

Sie analysiert diese quasi in Echtzeit, und in einem kritischen Betriebszustand sendet das System die Fehleranalyse an den Kunden. Dadurch sinkt die Zahl der Betriebsausfälle deutlich, Wartungsfahrten können eingespart oder effizienter durchgeführt werden. Ein Vorteil: Die Software verfügt über Schnittstellen zu vielen Formaten, Bussystemen und Protokollen und ist damit universell einsetzbar.

Mit der Ausgründung der jungen Firma Mondas knüpft das Fraunhofer ISE an den Digitalisierungstrend in der Industrie an. Die Software wurde bereits erfolgreich erprobt. So sind im Freiburger Plusenergiequartier Gutleutmatten 45 Gebäude mit eigenen solarthermischen Anlagen auf dem Dach an die Systemplattform angeschlossen.

Mondas überwacht den Betrieb und hilft, solaroptimierte Speicherstrategien zu entwickeln. Der BHKW-Planer und Betreiber Enerquinn in Weingarten überwacht so die von ihm gebauten KWK-Anlagen. Anwender können sich für eine unverbindliche Online-Demo anmelden. (nhp)

https://mondas-iot.de

Quelle: www.photovoltaik.eu/gentner.dll/PL_30021_865156