Katek baut neue Sparte für Leistungselektronik auf


21. Januar 2021

?Der Speichermarkt wächst stark, immer mehr Eigenheimbesitzer setzen auf eine autarke Energieversorgung. Dabei geht die Tendenz zu Hochvoltstromspeichern, die mehr Leistung bringen?, erklärt Klauspeter Bader, Geschäftsführer von Katak Memmingen, die neue Strategie. Die Katek Gruppe hat den Wechselrichterhersteller Steca letztes Jahr übernommen. Nun geht Katek mit der Gründung der neuen Produkt- und Entwicklungsabteilung einen weiteren Schritt in Richtung Zukunftstechnologie für Wohngebäude.

Die neue Generation der Hybridwechselrichter der Marke Steca von Katek trennt einen Haushalt bei einem Stromausfall innerhalb kürzester Zeit vom Netz und schaltet auf den Inselnetzbetrieb um. Diese Systemlösung sorgt dafür, dass der Stromspeicher alle drei Phasen im Hausnetz versorgt und somit alle Verbraucher problemlos weiter betrieben werden können. Ergänzt wird die Wechselrichtertechnologie mit smarten Systemkomponenten für die Echtzeitmessung des Energieverbrauchs und einem modernen Energiemanagementmodul. (nhp)

Weitere aktuelle News:

Steca wird Marke der Katek-Gruppe

Sonnen und Next Kraftwerke wollen Primärregelleistung anbieten

Bluesky Energy: Was tun bei einem Netzausfall?

 

 

Quelle: www.photovoltaik.eu/wechselrichter/katek-baut-neue-sparte-fuer-leistungselektronik-auf