Gebäudeintegration: Empfehlungen für die europäische Industrie vorgelegt


15. März 2019

Wissenschaftler des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg sehen in der Gebäudeintegration die Zukunft für die Photovoltaik. Sie haben deshalb Empfehlungen vorgelegt, wie sich europäische Hersteller erfolgreicher am Markt positionieren können. Ein zentrales Element ist die industrielle Fertigung kundenspezifisch produzierter solarer Bauprodukte. Das ermögliche eine nachhaltige Wertschöpfung, da Produkte mit einheitlicher Größe und standardisiertem Design in vielen Fällen von Architekten häufig nicht verwendet werden können, betont Tilmann E. Kuhn, der Gruppenleiter Solare Gebäudehüllen am Fraunhofer ISE. „Aufgrund der engen Verflechtung mit dem Bauprozess und der individuellen Herstellung nach Kundenwunsch ist in diesem Markt eine Abwanderung der Produktion in das Ausland keine Gefahr“, prognostiziert er.

Solarfassaden leichter planen

Ein zweiter Baustein ist die die Integration in die Planungswerkzeuge und Prozesse der Architekten und Bauplaner – inklusive Wartung. „Planer und Architekten müssen solare Gebäudebestandteile in der alltäglichen Arbeit einfach nutzen können, im Zweifel mit wenigen Klicks“, betont Kuhn. Er sieht den Schlüssel für die Marktentwicklung in digitalen Planungswerkzeugen wie der Bauwerksdatenmodellierung (Building Information Modelling – BIM). Das ist eine Methode der datenbasierten optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mit Hilfe von Software.

Thomas E. Kuhn wird auf dem Forum „Bauwerkintegrierte Photovoltaik“ neuartige, teiltransparente Solarmodule für die Gebäudeintegration mit höherem Gestaltungsspielraum vorstellen. Weitere Einzelheiten über den Markt und die Potenziale der BIPV in Deutschland lesen Sie auf der Internetseite des Architekturportals Solar Age.

Sind Sie in München auf der Messe? Wollen Sie den Überblick behalten? Dann melden Sie sich an bei unseren PV Guided Tours! Alle Neuheiten auf einen Blick! In diesem Jahr findet auch erstmals eine Tour für Architekten und Bauplaner zum Thema Gebäudeintegration statt.

Stets toppaktuell informiert: Abonnieren Sie dazu unseren Newsletter.

Quelle: www.photovoltaik.eu/gentner.dll/PL_30021_866024