Bluesky Energy: Was tun bei einem Netzausfall?


2. Dezember 2020

Teil 1 der Online-Serie: Vigos-Speicher bindet Wärmepumpe und Ladestationen mit ein

Teil 2 der Online-Serie: Inselbetrieb in den Alpen

Familie Wallner im niederösterreichischen Eschenau möchte ihre Stromversorgung absichern. Das kleine Familienunternehmen hat eine Schnapsbrennerei, Bienenstöcke und einen Legebetrieb und verkauft Edelbrände, Eier und Honig. Derzeit kaufen sie jährlich insgesamt rund 16.300 Kilowattstunden ein. Da ihr Hof abgelegen liegt, kommt es in unregelmäßigen Abständen zu Stromausfällen. Damit die Arbeiten in den Stallungen und in der Schnapsbrennerei reibungslos ablaufen, sind die Wallners auf eine zuverlässige Stromversorgung angewiesen.

Aus diesem Grund haben sie die Firma Elektrotechnik Schiffner aus dem benachbarten Berndorf kontaktiert. Das Unternehmen ist auf die Installation von Photovoltaikanlagen, Speichern und Ladestationen für Elektrofahrzeuge spezialisiert. Den Wallners empfahl ETS-Geschäftsführer Michael Gebhart eine Solarstromanlage mit 20,5 Kilowatt Leistung und einen Strompuffer mit 24 Kilowatt Power. Das System wird in Kürze installiert.

Installation des Stromspeichers nur im Freien möglich

Sowohl die beiden Einfamilienhäuser als auch das Betriebs- und Stallgebäude sollen künftig mit Strom aus dem Speicher versorgt werden. Da die Zuleitungen der drei Gebäude an einer Stelle im Außenbereich zusammentreffen, kann die Batterie nur dort aufgestellt werden. Daher kam für Michael Gebhart nur eine Allwetterbatterie in Frage.

Gebhart entschied sich für den Outdoor-Speicher Vigos der Bluesky Energy. „Andernfalls hätte die Familie ein eigenes Gebäude oder eine Hütte für den Speicher bauen müssen. Mit dem Outdoor-Speicher Vigos sparen sie die dafür nötigen Baugenehmigungen, den Aufwand und die Kosten ein. Vigos erleichtert den bürokratischen Aufwand für uns und unseren Kunden ungemein“, erklärt Elektrotechniker Gebhart. Die Installation im Außenbereich hat zudem einen weiteren Vorteil: „Weder in den Wohnhäusern noch im Betriebsgebäude wäre genügend Platz für einen Speicher vorhanden gewesen“, erläutert er.

Notstromversorgung über mehrere Tage

Wegen der hohen Leistung und der Schwarzstartfähigkeit kann Vigos die Familie auch bei einem mehrtägigen Stromausfall sicher und zuverlässig versorgen. In diesem Fall schaltet das System automatisch in weniger als 20 Millisekunden auf einen eigenen Stromkreis um und versorgt die Verbraucher im Inselbetrieb. Bei entsprechender Verschaltung arbeitet die Photovoltaikanlage einfach weiter. Sollte sich die Batterie vollständig entladen und die Sonne scheint nicht, schaltet Vigos die Solaranlage ab. Durch die DC-Kopplung kann Vigos die Wechselrichter aufstarten, sobald die Sonne wieder scheint.

Die Leistungselektronik für einen Schwarzstart hat Bluesky Energy bereits in seinen bewährten Salzwasserspeichern der Marke Greenrock erprobt. „Wenn wir in einen Speicher investieren, möchten wir auch bei einem Stromausfall weiterhin versorgt werden. Mit dem Vigos als Backup sind wird künftig besser abgesichert“, freut sich Kurt Wallner. Bei Bedarf möchten die Wallners in Zukunft eine weitere Solaranlage mit zehn Kilowatt auf einer Garage installieren.

Mehr über die Salzwasser-Technologie:

Bluesky Energy: 500 Kleininvestoren helfen Salzwasserbatterie

Für Abonnenten: Strom in Salzwasser puffern

Dr. Thomas Krausse
Er ist gemeinsam mit Helmut Mayer Geschäftsführer bei Bluesky Energy. Das Unternehmen wurde 2012 in Österreich gegründet und bietet Energiespeicherlösungen für private und gewerbliche Anwendungen an.

Bluesky Energy

Quelle: www.photovoltaik.eu/gewerbe-kommune/bluesky-energy-was-tun-bei-einem-netzausfall