Berliner Quartier bekommt modulares Energiekonzept


2. Juni 2020

Auf dem ehemaligen Gelände der Berliner Brauerei Kindl im Stadtteil Neukölln entsteht derzeit ein neues Quartier mit Wohn- Gewerbe- und Gastronomieräumen. Doch der moderne Ansatz geht weit über den stadtplanerischen Aspekt der funktionale Kombination der Nutzung hinaus. Denn das Planungsbüro E Zeit Ingenieure setzt im Auftrag des Eigentümers Trnsfrm ein nachhaltiges und modulares Energiekonzept um. Die Errichtung haben die Berliner Stadtwerken übernommen.

Wärmeversorgung steht im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt steht hier vor allem die Wärmeversorgung. Diese übernimmt eine Kombination aus verschiedenen Wärmepumpen. Den Betriebsstrom liefert nicht nur ein Blockheizkraftwerk, sondern auch mehrere Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Gebäude im Quartier. Dort müssen sie sich zwar den Platz mit solarthermischen Kollektoren teilen. Doch reicht der Strom aus dem Modulen weitgehend aus, um die Verdichter der Wärmepumpen zu versorgen. Die solarthermische Anlagen hingegen unterstützt vor allem die Warmwasserbereitung. Überschüssige Solarwärme wird im Sommer in Pufferspeichern und einem unterirdischen Saisonalspeicher gebunkert.

Letzterer besteht aus einem Rohrsystem, das in der Erde verlegt wurde. Dort speichern auch die Wärmepumpen überschüssige Energie im Sommer ein, die dann im Winter genutzt wird. Ein Brennwertkessel sorgt dafür, dass an sehr kalten Wintertagen genügend Energie für die Raumheizung der Gebäude zur Verfügung steht.

Möglichst wenig Energie von außen beziehen

Das Hirn des gesamten Systems ist eine Leittechnik, die den Betrieb der gesamten Anlagentechnik so optimiert, dass die regenerativen Erzeuger möglichst viel der benötigten Energie liefern können. „Ziel dieser innovativen Kombination verschiedenster Anlagen ist es, den Strom für die Anlagentechnik weitestgehend selbst zu erzeugen und möglichst wenig Gas beziehungsweise Strom beziehen zu müssen“, betonen die Projektpartner.

Zum Weiterlesen:

Hamburger Quartier versorgt sich komplett mit Erneuerbaren

Unabhängig vom Netzstrom

Audi baut Schulungs- und Eventzentrum mit Solarfassade

Quelle: www.photovoltaik.eu/gewerbe-kommune/berliner-quartier-bekommt-modulares-energiekonzept