Baywa RE überdacht Himbeerfeld mit Solarmodulen


3. August 2020

Der Anlagenplaner Baywa RE hat zusammen mit dem niederländischen Tochterunternehmen Groenleven mehr als 10.250 Solarmodule auf einer Himbeeranbaufläche von 3,2 Hektar in den Niederlanden errichtet. Die Anlage erreicht eine Gesamtleistung von 2,7 Megawatt.

Folientunnel ersetzt

Die Photovoltaikanlage liefert nicht nur mit dem Solarstrom eine zweite Einnahmequelle, sondern spart auch viel Geld und Arbeit. „Die Solarmodule sind eine nachhaltigere Form, die Pflanzen zu schützen“, erklärt Piet Albers. „Die klassischen Folienschutztunnel aus Plastik müssen alle sechs Jahre entsorgt und regelmäßig überprüft und abgespannt werden – insbesondere bei starkem Wind wie dieses Jahr. Hagel und extreme Hitze waren ebenfalls ein ständiges Risiko für die Folientunnel. Mit den Solarmodulen sind wir davon nicht mehr betroffen und gleichzeitig erzeugen wir grüne Energie.“

Solarmodule sorgen für besseren Klima für die Pflanzen

Zudem hat das Monitoring einer Pilotanlagen eine positive Wirkung auf die Pflanzen und die Früchte gezeigt. „Das sorgfältige Monitoring während der gesamten Pilotlaufzeit hat gezeigt, dass das Klima unter den Modulen stabiler ist als unter den herkömmlichen Folienschutztunneln“, sagt Stephan Schindele, Produktmanager Agrarphotovoltaik bei BayWa RE. „Die Module erzeugten eine für die Pflanzen vorteilhafte, niedrigere Temperatur und schützten sie besser vor Witterungseinflüssen.“

Weitere Pilotprojekte in Planung

Baywa RE hat schon weitere Projekte in der Pipeline. Zusammen mit der Universität Wageningen (WUR) und Groenleven will der Projektierer auch Anlagen über weiteren Beerenkulturen wie roten Johannisbeeren, Blaubeeren, Brombeeren und Erdbeeren testen. „Unsere neue Studie wird die Wirkung der Solarmodule auf diese Beerenfrüchte untersuchen“, erklärt Stephan Schindele. „Mithilfe von Sensoren werden wir das Klima unter den Modulen überwachen. Darüber hinaus werden wir den Zustand der Pflanzen und das Wachstum der Früchte kontrollieren.“ Zudem will Baywa RE gemeinsam mit Äpfel- und Birnenerzeugern weitere Pilotprojekte entwickelt. Die sollen zeigen, dass die Agrarphotovoltak Landwirte bei der Anpassung an den Klimawandel unterstützt und gleichzeitig zur Dekarbonisierung und zum Klimaschutz beiträgt. (su)

Zum Weiterlesen:

Spezial: Landwirte setzen auf Photovoltaik für den Eigenbedarf

Agrarbetrieb in Ostfriesland stellt erfolgreich auf Solarstrom um

Energy Decentral wird auf Februar 2021 verschoben

Quelle: www.photovoltaik.eu/gewerbe-kommune/baywa-re-ueberdacht-himbeerfeld-mit-solarmodulen